Tour 2021

Teilnehmerumfrage Tret-Lager 2021

Veröffentlicht

Wir möchten uns bei allen herzlich bedanken, welche sich die Zeit genommen haben, die Tret-Lager Umfrage auszufüllen.

Die vielen positiven Rückmeldungen und die tollen Bewertungen über alle Kategorien hinweg zeigen uns, dass es absolut richtig war, auch in Corona-Zeiten ein etwas abgewandeltes Tret-Lager 2021 durchzuführen.

Die Auswertungen möchten wir euch nicht vorenthalten. Die Grafiken zeigen eine Auflistung der einzelnen Fragen mit den Anzahl Stimmen pro Note 1 - 6 sowie der resultierenden Durchschnittsnote. Über die Durchschnittsnote 5.79 bei der Frage "Zufriedenheit insgesamt" freuen wir uns ausserordentlich.

Frage: Wie hat dir die Tour aus sportlicher Sicht gefallen?
(1=schlecht, 6=sehr gut)

Frage: Wie hast Du unser Verpflegungs- / Getränkeangebot empfunden?
(1=schlecht, 6=sehr gut)

Frage: Wie zufrieden warst Du mit dem Tret-Lager als Ferienangebot?
(1=schlecht, 6=sehr gut)

 

Gerne möchten wir auf eure Rückmeldung auch eine Antwort geben. Da die Umfrage anonym durchgeführt wurde, haben wir nachfolgend alle Rückmeldungen aufgelistet und jeweils dazu eine kurze „Tret-Lager“ Antwort verfasst.

Frage -> Hast Du Anmerkungen zur Tourgestaltung?
Nr.Antwort TeilnehmerStellungnahme Tret-Lager
1Es war wirklich perfekt (Gruppe 2) Kleine Anregung wäre die Pausen auf den Pässen (diesmal nur Klausen) bei kühlem Wetter ins nächste Tal zu verlegen.Danke, und ja bei schlechtem Wetter versuchen wir, die Pausen ins Tal und nicht auf die Pässe zu legen. Auf dem Klausen hatten wir aber nicht den Eindruck, dass es zu kalt war.
2Zu viele Pausen, zu viele Unterbrüche (Klamottenwechsel). Einfach mal 50km durchfahren ohne unnötige Pausen wäre schön, Regenschutz im Trikot und nicht beim Motorradfahrer, etc. In der Gruppe 3 war es dann besser.Ja, dies ist uns dieses Jahr auch aufgefallen und wir werden uns überlegen, wie wir das zukünftig besser in den Griff bekommen. Entweder klarere Regeln aufstellen oder an den Motorrädern die Koffer entfernen 😉
3Die Tourgestaltung war insgesamt top. Wohlgewählte Routen, sicheres Fahren dank Töffbegleitung, gute Gruppengrösse.Danke fürs Lob.
4Nein hat mir alles wie jedes Jahr sehr gut gefallenSiehe 3
5Pausen eher zu lang, vor allem auf den Passhöhen

Wir versuchen, bei den Pausen auch den letzten Ankommenden auf dem Pass noch ein paar Minuten zum Verschnaufen zu geben. Dass dadurch für die „Schnellen“ die Pause etwas länger ausfällt, lässt sich leider nicht immer vermeiden.
6Das war eine sehr gute Alternative in diesem Corona Jahr. Schöne Gegend und viele verkehrsarme Strassen.Das freut uns zu hören. Wir hoffen natürlich, dass uns Corona nächstes Jahr nicht nochmals auf trab hält.
7NeinDaraus schliessen wir, dass für dich alles gepasst hat, was uns natürlich sehr freut.
8.sehr gut organisiertSiehe 3
9Ich muss sagen für mich war die Gruppe, das Tempo und die Länge ideal.Danke, das freut uns zu hören.
10Rundtour wäre immer besser. Der zweite Tag ist mir wirklich in Erinnerung geblieben, während die anderen schon etwas verschwommen sind. Pässe und alpine Touren sind einfach spektakulärer.Das Tret-Lager soll auch weiterhin eine „Rundtour“ bleiben. Wir denken aber, dass uns bei den diesjährigen Wetterverhältnissen der „fixe“ Standort in Weggis sogar eher entgegen kam.
11nein Siehe 7
12Dieses Jahr waren die Pausen zu lange. Die Gruppen Zusammenstellung war eventuell nicht optimal.Die Pausenlänge ist immer eine sehr individuelle Wahrnehmung. Für die einen sind sie zu kurz, für die anderen zu lange. Es ist sicherlich so, dass dieses Jahr die Pausen etwas länger ausfielen – einerseits durch den ständigen Kleiderwechsel (siehe 2), andererseits auch weil wir durch den „fixen“ Standort in Weggis auf den Etappen etwas mehr Zeit hatten.
13Ich fand die Tour mit nur 2 Unterkünften in Anbetracht der Situation auch sehr angenehm und die Etappen waren landschaftlich dennoch sehr verschieden. Trotzdem finde ich, eine Tour mit mehreren Unterkünften hat seinen Reiz und ich würde dies bevorzugen.Siehe 10

 

Frage -> Hast Du Anregungen oder Bemerkungen zur Verpflegung & Getränke?
Nr.Antwort TeilnehmerStellungnahme Tret-Lager
1bestensDaraus schliessen wir, dass für dich alles gepasst hat, was uns natürlich sehr freut.
2Nein Siehe 1
3Speziell beim Frühstück wäre eine grössere Auswahl an zuckerarmen oder zuckerfreien Müsli schön. Etwas weniger Zwiebeln und andere Blähungen erzeugende Inhalte wären auch eine Verbesserung. Geschmack der Speisen war generell gut. Vielleicht mal einen Ernährungsberater fragen.Von unserem Sponsor bio-familia erhalten wir das Champion Energy Plus und High Protein Müsli. Beim High Protein ist der Zuckeranteil um 30% reduziert. Gerne werden wir in Zukunft auch wieder normale Volkorn-Haferflocken beim Frühstück bereitstellen. Da die grosse Mehrheit der Teilnehmenden mit dem Essensangebot sehr zufrieden ist, werden wir auf die Ernährungsberatung wohl eher verzichten.
4Sehr gut war, dass es Alkoholfreies Bier gab. Das Angebot war sehr gut und ausreichend. Den guten Kaffee habe ich auch sehr geschätzt.Aufgrund des Feedbacks von 2019 hatten wir dieses Jahr auch alkoholfreies Bier dabei. Wir werden dies auf jeden Fall beibehalten. Den guten Kaffee haben wir Peter zu verdanken.
5Warme Milch zum z'Morgä und ein Glas Honig nehme ich selbst mit das nächste Mal 🙂Schade, hast du das Küchenteam nicht darauf angesprochen, sie hätten dir sicher etwas Milch aufgewärmt. Honig hatten wir eigentlich im Angebot. Er stand allerdings nicht auf den Tischen, sondern an der Theke.
6Es war wie jedes Jahr einfach unübertrefflich gut!!! Toll war auch die Rücksichtnahme auf Vegis und „Lactis“. Rudi und die Küchentruppe sowie Alex in den Tourverpflegungen einfach wahnsinnig Gut !!!!Wir werden dass Lob gerne ans Küchen- und Verpflegungsteam weitergeben.
7Nein, so gut gegessen habe ich in einem Lager noch nie! 🙂Siehe 6
8.Bei diesen Köchen… WEITER SO!Siehe 6
9Die Verpflegung ist sehr fleischlastig. (finde ich eher altmodisch) etwas mehr Gemüse hätte nicht geschadet. Aber das ist klagen auf sehr hohem Niveau. Die Qualität des Essens war hervorragend.Nicht alles Altmodische ist schlecht 😉 Aber wir werden den Wunsch nach Gemüse gerne mit dem Küchenteam anschauen.





10Nachtessen am Freitag war nicht optimal. Zu wenig.Das tut uns leid. Wir wollen nicht, dass jemand bei uns hungrig ins Bett gehen muss.
11Eine Bouillon?

Die Nachfrage nach Bouillon war in den letzten Jahren eher gering. Vielleicht haben wir es dieses Jahr etwas falsch eingeschätzt....
12War super, es hat alles gut geschmeckt und gesättigt.Siehe 6
13Ein Glas Rotwein am Nachtessen !Welcher edle Tropfen dürfte es denn sein?
14Bei Anlässen und kühlen Witterungsbedingungen, schätze ich es immer sehr, wenn es heisse Boullion gibt.Siehe 11

 

Frage -> Hast Du Anregungen oder Ideen zu den Unterkünften?
Nr.Antwort TeilnehmerStellungnahme Tret-Lager
1NeinDaraus schliessen wir, dass für dich alles gepasst hat, was uns natürlich sehr freut.
2Ich fand es dieses Jahr von Vorteil, dass wir nicht so oft umziehen mussten. Das hat vor allem am Morgen den Tag nicht so hektisch gemacht. Vielleicht kann man in Zukunft einen Mix finden zwischen mehreren Unterkünften aber vielleicht nicht jeden Tag umziehen müssen.Das haben wir auch so empfunden und es ist nicht auszuschliessen, dass wir in Zukunft auch einmal mehr als einen Tag in einer Unterkunft verweilen. Allerdings schränkt dies natürlich auch die Reichweite der Rundfahrt ein.
3In der ersten Unterkunft war unser Zimmer für 3 Personen etwas gar klein (Gepäck einer Person musste im Flur gelagert werden).Vielleicht hattet ihr auch einfach etwas zu viel Gepäck dabei 😉 Aber ihr habt ja eine gute Lösung gefunden.
4Preisleistung ist ok. Siehe 1
5Ich fand die erste Unterkunft zweckmässig und toll gelegen und die zweite ausgezeichnet, vor allem der Seeblick aus dem DoppelzimmerDas fanden wir auch, deshalb werden wir sie sicherlich für zukünftige Touren wieder in Betracht ziehen.
6Der Aufenthalts-, Gemeinschaftsraum war akustisch nicht ideal ausgestattet. Es war bei beiden Unterkünften oft unangenehm laut... Ich weiss aber, das ist bei Lageehäusern fast immer so...Ja, da hast du recht. Bei 50 Personen in einem geschlossenem Raum wird es schnell laut. Bei schönem Wetter hätten wir in Weggis draussen sitzen und essen können.
7Nein Tip TopSiehe 1
8Dieses Jahr (Coronabedingt) sehr angenehm (in meinem Fall 2 er Zimmer).Siehe 1
9Es war oft sehr laut im Gemeinschaftsraum.Siehe 6
10Es gibt sicher modernere Jugendherbergen..

Ähm, eigentlich waren das keine Jugendherbergen, sondern Gruppenunterkünfte/Ferienlagerhäuser. Ja, es gäbe sehr moderne „Jugendherbergen“ in der Schweiz, allerdings können wir dort nicht selbst kochen und in der Regel können wir auch nicht die gesamte Unterkunft nur für uns buchen (von den Preisen mal ganz abgesehen).
11neinSiehe 1
12Ich finde es immer angenehm, wenn nicht zu viele Personen im selben Schlafsaal sind. Dies war aber bei der diesjährigen Tour gut.Dies ist auch für uns ein Kriterium bei der Auswahl der Unterkünfte. Je nach Streckenwahl und Region lässt sich dies aber nicht immer vermeiden.

 

Hier stehen Dir noch einige Zeilen für ergänzende Mitteilungen aller Art zur Verfügung
Nr.Mitteilung TeilnehmerStellungnahme Tret-Lager
1Hohes Lob und herzlichen Dank an die Organisatoren!Herzlichen Dank für die tolle Rückmeldung. Wir werden diesen Dank ans ganze Team weiterleiten.
2Herzlichen Dank! Es war ein tolles Erlebnis.Siehe 1
3Vielen Dank für allesSiehe 1
4Danke an den gesamten Staff für die Organisation und Durchführung. Ihr macht das super.Siehe 1.
5Aufgrund des neu gewählten Anmeldeverfahrens könnte man den Faktor "Gruppentauglichkeit" reinspielen lassen.Da müssten wir jeden neuen Teilnehmenden zuerst einem „Gruppentauglichkeitstest“ unterziehen 😉
Aus unsere Sicht gehört zu einem aktiven Lagerleben auch Toleranz gegenüber anderen Teilnehmenden dazu.
6Ein grosser Dank an alle Beteiligten für die unvergessliche Woche.Siehe 1
7Ich möchte dem ganzen Staff für die tolle Woche noch einmal ganz herzlich Dankeschön sagen.Siehe 1
8Danke!Siehe 1
9Ich wollte mich gerne noch für Euren Mut und die große Mühe das Tretlager dieses Jahr doch noch stattfinden zu lassen ganz herzlich Bedanken! Das ganze dann letztlich auch noch unter finalem Zeitdruck durchzuziehen und die ganzen Gedanken und Mühen um mögliche Durchführvarianten und Schutzkonzepte usw.! Das alles ist nicht selbstverständlich ! Und trotz aller Schwierigkeiten und Kniffligkeiten habt ihr es geschafft genau auch diese Tretlager zu einer ganz besonderen Woche des Jahres zu machen! Vielen Dank dafürSiehe 1
Dieses Jahr waren wir tatsachlich um einiges mehr gefordert als sonst. Hoffen wir, dass nächstes Jahr wieder ein Tret-Lager unter normalen Voraussetzungen stattfinden kann.
10Herzlichen Dank nochmal an alle Helfer. Ihr seid ein super Team und man merkt wie aus den Jahren immer mehr gelernt wurde - so viele kleine Details sind optimiert. Das hat so viel Freude gemacht.Siehe 1
11Es war eine super Woche und ich freue mich auf das Tret- Lager 2022.Siehe 1
12Top Organisation und ein Team mit viel Leidenschaft! Besser ist fast nicht möglich. Danke für die tolle Woche!!Siehe 1
13Ich finde die ganze Crew hat einen tollen Job gemacht und es hat Spass gemacht. Ich freue mich mich auf nächstes Jahr.Siehe 1
14Ich hatte eine tolle Woche mit euch und bin euch sehr dankbar. Einzige Kritikpunkte warum ich mit einer erneuten Teilnahme noch zögere sind das durchwachsene Wetter und leider die etwas zu wenig spektakulären Touren. Eine Rundtour wäre für mich das nächste Mal Bedingung mitzukommen. Preislich ist das Angebot unglaublich und auch wenn es 300 CHF mehr wären immer noch top.Das Wetter ist eines der Faktoren, das wir nicht beeinflussen können. Wenn du spektakulärere Touren wünschst und auch noch bereit bist, etwas mehr zu bezahlen, schau dir gerne mal die kommerziellen Angebote an.
15Ich möchte allen Organisatoren, Helfer sehr danken für all die zusätzlichen Einsätze auf Grund der Pandemie. Ihr habt dies wirklich super gemacht, Gratulation.Siehe 1

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.