CMS-Login
Tret-Lager Logo

Bekanntgabe der 3. Etappe 2017

Bekanntgabe der 3. Etappe 2017
04.12.2016

Zum 2. Advent präsentieren wir euch die Details zur 3. Etappe der Tour 2017. Somit kennt ihr nun die erste Hälfte der Tour. Da bekanntlich nach der 3. Etappe der Ruhetag folgt, ist der Ankunftsort Andermatt natürlich auch der Ort, wo wir den Ruhetag verbringen werden. Viel Spass beim Erkunden der 3. Etappe.

Von Flumserberg nach Andermatt

Auf der dritten Etappe bildet der Klausenpass mit seinen 1948 m. ü. M. den Höhepunkt. Doch zuerst erwartet uns eine rasante Abfahrt von Flumserberg an den Walensee. Auf dem Weg nach Glarus nutzen wir den Kerenzerberg, um uns für den Klausenpass langsam warm zu fahren. Ab Linthal stehen uns dann ca. 1300 Höhenmeter, verteilt auf 22 km bevor. Die ersten Kehren mit ihrem Kopfsteinpflaster erinnern etwas an den Gotthardpass. Am Urner Boden, der grössten Alp der Schweiz, bietet ein etwa 4 km langes Flachstück Gelegenheit, die Beine etwas zu lockern. Aber Achtung: Mit Erreichen der Passhöhe ist die heutige Kletterei noch nicht vorbei. Nach der Abfahrt nach Altdorf steuern wir unser Tagesziel Andermatt an. Wir fahren immer leicht steigend nach Wassen und weiter nach Göschenen. Da auch 2017 die Schöllenenschlucht unter der Woche für den „Langsamverkehr“ bergwärts gesperrt ist, überwinden wir die letzten Höhenmeter nach Andermatt im Shuttle-Bus. 

Hier geht’s zur detaillierten Beschreibung der dritten Etappe.