CMS-Login
Tret-Lager Logo

Der Süden ist erreicht

Der Süden ist erreicht
23.06.2015

Die dritte Etappe führte vom Goms über den Simplonpass, nach Domodossola und das Centovalli runter nach Ascona. Es waren nicht die Kilometer, sondern die enormen Temperaturunterschiede, die den Fahrerinnen und Fahrern zu schaffen machten.

Die Regenschauer, die morgens um 08:00 Uhr noch herrschten, waren bereits um 9 Geschichte. Es wurde noch ein Cappuccino mehr konsumiert, bis die Strassen wieder einigermassen trocken waren. Anschliessend wurde das Goms runter gebrettert und in Brig bereits der lange Anstieg zum Simplonpass in Angriff genommen.

Die drei Stärkegruppen trafen am Anstieg aufeinander, was immer für spannende Kurzgespräche und Sprüche führt, wenn wieder eine Gruppe überholt wird.

Die warmen Temperaturen in Brig nahmen je 100 Höhenmeter um ein Grad ab, weshalb sich die Fahrer auf dem Simplonpass warm anziehen mussten.

Nach der rasanten Abfahrt mussten die warmen Kleider bereits in Gondo wieder an das Begleitfahrzeug abgegeben werden, weil in der südlichen Schweiz und in Italien richtig heisse Temperaturen herrschten. Entsprechend musste dann auch im Centovalli ein Getränkehalt mit obligatem Espresso eingelegt werden.

In der malerischen Unterkunft in Arcegno angekommen warteten erstmal die himmlischen Pasta unserer Köche Ruedi und Reini auf die Radler, bevor es dann zum Duschen und zur Radpflege über ging.

Am morgigen Mittwoch geniessen die Teilnehmer einen Ruhetag im Tessin, um sich von den bisherigen drei Etappen zu erholen und sich auf die Kommenden vorzubereiten.

Die Bilder der bisherigen Rundfahrt sind in unserer Bildergalerie und tagsüber mehrfach aktualisierte News sind auf unserer Facebook Fanpage zu finden.