CMS-Login
Tret-Lager Logo

Der erste Alpenpass ist überwunden

Der erste Alpenpass ist überwunden
22.06.2015

Auf der zweiten Etappe rollte der Tour-Tross von Thun nach Meiringen, über den Grimselpass und das Goms hinunter. Prächtiges Wetter und günstige Windverhältnisse liessen den Tag im Nu versteichen.

Nach einer gewitterhaften Nacht und prächtiger Morgenstimmung in Steffisburg begaben sich die drei Stärkegruppen zwischen 08:15 und 09:00 Uhr auf die 128km lange Etappe entlang dem Thuner- und Brienzersee, hoch auf den Grimselpass und das Goms runter nach Fiesch und den Schlussanstieg nach Fiescherthal hoch.

Die Wetterverhältnisse hätten nicht besser sein können; angenehme Temperaturen im Tal wie auch auf dem Pass liessen die Radfahrer förmlich fliegen.

Es freut uns ganz besonders, dass Jogi Brunner, Produktmanager unseres Partners Bikeholiday, die Etappe gemeinsam mit der ersten Gruppe bewältigte. Das Tet-Lager bezieht für die Dauer der Rundfahrt den Besenwagen von Bikeholiday gestellt und profitiert von deren grossem Radfahrer-Netzwerk und -Know-How in Sachen geführte Radtouren.

Hut ab für Roger Nachbur, der nach Bewältigung des Beatenberg und Grimsel (gemeinsam mit der ersten Gruppe) entschied, noch Furka-Gotthard und Nufenen anzuhängen, um mit über 200km und 6000 Höhenmeter seine "Königsetappe" dieser Woche zu bewältigt. Ziemlich geschafft aber stolz traf er kurz vor dem Nachtessen in Fiescherthal ein.

Auf der morgigen Etappe bewältigen die Radler den Simplonpass, um sich über Domodossola, dem Centovalli und Losone nach Arcegno im Tessin zu begeben.

Tagsüber informieren wir über unsere Facebook-Fanpage über die Geschehnisse im Peloton.

Eine Bilderauswahl der bisherigen Woche ist in unserer Bildergalerie zu finden.